Förderverein Musik in der Stadtkirche

zu Glückstadt e.V.

Home

Konzertvorschau

Über Uns

Mit freundlicher
Unterstützung von:

 

 

 

.

WEBCounter by GOWEB

Rundgang Stadtkirche
Presseartikel
Flyer pdf

Aufnahmeantrag

 

Liebe Freunde und Förderer unserer Konzerte in der Stadtkirche zu Glückstadt,
nach dem Auftritt der Württembergischen Streichersolisten am Ende des 1. Konzerthalbjahres gönnen wir uns eine kleine musikalische Verschnaufpause, um aber am 21. August gleich wieder zuzuschlagen: Das Schleswig-Holstein Musik Festival (SHMF) gastiert in unserer schönen Stadtkirche mit dem Elbipolis Barockorchester Hamburg mit 'Musik am Zarenhof'. Auch wenn der Komponist Peter Tschaikowsky Mittelpunkt des diesjährigen Festivals ist, so hören wir in diesem Konzert Werke italienischer Musiker, deren Präsenz von Katharina der Großen gefördert wurde. Und nicht ganz zufällig hörte einige Jahre später der kleine Peter Tschaikowsky auf dem Orchestrion seiner Eltern neben Mozart vor allem Rossini, Bellini und Donizetti - eine Liebe zur italienischen Musik, die ihn sein ganzes Leben nicht mehr loslassen sollte.
Im Rahmen der Glückstädter Kulturnacht am 12. September dürfen wir gespannt sein auf den Auftritt der jungen Klezmerband Ethnogarden aus Krakau/Polen. Klezmer, eine Musik, die eindeutig zu erkennen ist und sich doch ständig verändert. Ursprünglich die Hochzeitsmusik der aschkenasischen Juden aus dem osteuropäischen Raum, hat sich die Musik in den letzten Jahren stark weiterentwickelt und zu einer eigenen Musikrichtung gefunden, vor allem in Amerika. Aber nicht nur dort, sondern auch in Deutschland erfreut sich die Musik einer immer größer werdenden Beliebtheit.
Sensationell darf man das Auftreten des Blockflötenquartetts Flautando Köln im Oktober nennen. Wer erinnert sich nicht noch gerne an den großartigen Auftritt der jungen Damen im Rahmen des SHMFs vor vier Jahren anlässlich des Länderschwerpunktes Türkei? Freuen wir uns auf ein swingendes Blockflötenquartett von Weltformat! In diesem Jahr feiert das Ensemble sein 25jähriges Bühnenjubiläum.
Der im Jahre 1924 in Paris gegründete Ural Kosaken Chor, zu dessen prominentesten Chormitgliedern der große Bassbariton Ivan Rebroff (1931-2008) zählte, begeistert seit seiner Gründung Kritiker und Publikum rund um den Globus. Mittlerweile hat sich der Traditionschor in seiner dritten Generation zum größten und ältesten noch bestehenden Kosakenchor Europas etabliert und gilt als wichtigster Vertreter dieses Musikgenres. Das Kulturgut der orthodoxen Kirche sowie die Volksweisen aus dem alten Russland und der Ukraine werden am 24. Oktober die Besucher begeistern.
Im Januar 2006 taten sich fünf ehemalige Mitglieder des berühmten Thomanerchores Leipzig zusammen und gründeten das Ensemble Nobiles. Das Repertoire des Ensembles reicht von der spätmittelalterlichen Messe bis zur Moderne. Das mit vielen Preisen ausgezeichnete Ensemble gastiert in diesem Jahr gleich viermal beim SHMF; am 22. November dürfen wir uns auf einen musikalischen Hochgenuss freuen.
Treu über die Jahre hinaus ist uns das Kammerorchester Itzehoe geblieben. Freuen wir uns auf ein Weihnachtskonzert mit dem beliebten Orchester unter der bewährten Leitung von Ralf Kröger. Zu Gehör kommen u.a. Werke von Carl Stamitz, J.S. Bach und A. Corelli.
Das Konzertjahr abschließen werden auch in diesem Jahr wieder die Chöre der Stadtkirche unter der Leitung unseres Kantors Florian Hanssen.
Liebe Musikfreunde, schauen Sie bitte unter www.musik-in-glueckstadt.com nach, dort finden Sie sehr detaillierte Informationen über unsere Konzerte!

Wir wünschen Ihnen viel Freude an unserer Konzertauswahl und freuen uns auf Ihren Besuch.
Ihr Jürgen Böttcher