Förderverein Musik in der Stadtkirche

zu Glückstadt e.V.

Home

Konzertvorschau

Über Uns

Mit freundlicher
Unterstützung von:

 

 

 

 

WEBCounter by GOWEB

Rundgang Stadtkirche
Presseartikel
Flyer pdf

Aufnahmeantrag

 

 

Liebe Freunde und Förderer unserer Konzerte in der Stadtkirche zu Glückstadt,


ohne Leidenschaft hätte die Musik keine Magie, sagte der berühmte venezolanische Dirigent Gustavo Dudamel. Durch diesen Leitsatz geprägt, begibt sich das Duo Kalinowsky in seinem neuen Programm „Viola tanzt!“ auf eine spannende musikalische Reise durch ferne Länder, um dem Geheimnis dieser Magie auf die Spur zu kommen. Die zwei hochkarätigen Künstler, die sich in der internationalen Klassikszene längst einen Namen gemacht haben, werden in ihrem neuen Programm u.a. mit vielen eigenhändigen Arrangements Klassik, Tango Nuevo, Latin-Jazz und Klezmer zu Gehör bringen. Wegen der „Winterkirche“ findet das Konzert im Wasmer-Palais statt.

Im Rahmen des Glückstädter Kulturmärz dürfen wir uns auf das Philharmonische Streichquintett Hannover freuen. Das aus Mitgliedern der NDR Radiophilharmonie bestehende Ensemble gründete sich im Jahr 2015 anlässlich einer Uraufführung des Komponisten Prof. Peter Winkler. Im Rahmen des NDR Musikfestes 2015 fand bereits das erste Konzert mit der Aufführung des Streichquintetts Nr. 2 in G-Dur von J. Brahms beim Publikum ein begeistertes Echo.
Vier junge Stimmen, die ihr Publikum von der ersten Bühnensekunde an fesseln: Als A-Capella-Ensemble Quartonal sind sie eine Macht, deren Zauber sich kaum ein Zuhörer entziehen kann. Mit raffinierter Ästhetik, seidenfein gewebter Akkuratesse und kesser Bühnenpräsenz wickeln die zwei Tenöre, Bariton und Bass die Zuhörer lässig um den kleinen Finger. Quartonal wurde 2006 von vier ehemaligen Mitgliedern der Chorknaben Uetersen gegründet und zählt heute zu den besten klassischen Vokalensembles Deutschlands. Bereits im Juni 2011 gaben sie mit großem Erfolg ein Konzert in der Stadtkirche.
Auf einen Chorabend mit Werken von Medelssohn-Bartholdy dürfen wir uns am 22. Mai freuen. Unter Leitung unseres Kantors Florian Hanssen erleben wir den Chor der Stadtkirche u.a. mit der Kantate 42. Psalm op.42 „Wie der Hirsch schreit nach frischem Wasser, so schreit meine Seele, Gott zu Dir“ , eine Kantate für Sopran, gemischten Chor und Orchester, Mendelssohns wohl bekannteste Psalmvertonung: eine tiefe Sehnsucht nach Gott, ein einziger Schrei nach Gott, ein berührendes, wunderschönes Werk des großen Romantikers!
Das konzertante Halbjahr abschließen wird das Duo Ahlert & Schwab mit Musik deutscher Adelshöfe für Laute und Mandoline. Birgit Schwab und Daniel Ahlert musizieren seit 1992 zusammen und haben seitdem hunderte von Konzerten in Europa und den USA gegeben. Bereits im ersten Jahr ihres Bestehens gewannen sie den 1. Preis beim Internationalen Kammermusikwettbewerb in Soumagne/Belgien. Kritiker und Publikum bestaunen seitdem ihren unverwechselbaren Klangkosmos, die brillante Spieltechnik und ihr rhythmisches Feuer. Sie sind Preisträger vieler Wettbewerbe im In- und Ausland.

Wir wünschen Ihnen viel Freude an unserer Konzertauswahl und freuen uns auf Ihren Besuch.
Ihr

Jürgen Böttcher

1. Vorsitzender