Förderverein Musik in der Stadtkirche

zu Glückstadt e.V.

 

Home

Konzertvorschau

Über Uns

 

 

 

Der Förderverein Musik in der Stadtkirche ist ein Zusammenschluss von Gemeindemitgliedern und Musikinteressierten sowie Institutionen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, dazu beizutragen, dass die Musik an der Stadtkirche gefördert werden soll. Hierzu gehört, dass größere Konzerte des Chores unterstützt werden, dass entsprechende Projekte getätigt werden und Nachwuchsmusikern die Möglichkeit zu Konzerten eröffnet wird.

Die Vorstandsmitglieder sind ehrenamtlich tätig.

Der Mitgliedsbeitrag zum Förderverein beträgt 3,50 € im Monat, Familienbeitrag 5,50 € im Monat. Mitglieder erhalten im Allgemeinen eine Ermäßigung für die Eintrittskarten bei Konzerten.

Werden Sie bitte Mitglied im Förderverein Musik in der Stadtkirche e.V.  Ihr Interesse würde uns freuen. Es gilt unsere   Arbeit im Verein zu unterstützen (Konzertvorbereitungen, Betreuung von Künstlern, Dekoration der Kirche,   Pressebetreuung, Platzanweisen im Konzert, Bereitstellung von Übernachtungsmöglichkeiten  für Künstler und viele andere Aufgaben).

Seien Sie aktiv im Förderverein dabei.

Ihre Dr. med. Olivia Wilckens

 

 

 

Förderverein

"Musik in der Stadtkirche zu Glückstadt e.V."

Dr. med. Olivia Wilckens

1. Vorsitzende

Am Fleth 35

25348 Glückstadt

Telefon: +49 4124 937872

Email: foerderverein-Musik-in-der-stadtkirche-zu-glueckstadt@mail.de

Dr. Klaus-Peter Prager

Stellv. Vorsitzender

Großer Schwibbogen 26

25348 Glückstadt

Telefon: 04124/27 98

  

Vorstand

Unsere Bankverbindung

IBAN/KONTO

DE20 2225 0020 0021 0045 88

BIC: NOLADE21WHO

 

 

 

 

 

Mitgliederinformation


Satzung

Aufnahmeantrag

 

Mitgliedsbeiträge:

Einzelmitglied
( Beitrag 3,50
mtl.,
jährlich. 42,00
)

Familienmitglied
( Beitrag 5,50
mtl.,
jährlich 66,00
)

Schüler/Student
( 1,50
mtl.,
jährlich 18,00
)

Juristische Personen
( mind. 5,50
mtl.,
jährlich mind. 66,00
)

ÜBER SPENDEN WÜRDEN WIR UNS FREUEN.

 

 

 

Gestaltung und Foto:

Angelika Wehrmann, Glückstadt

 

Mit freundlicher
Unterstützung von: